Messdatenerfassung und EDV-Ausstattung


Im Gelände der Versuchsstation sind zahlreiche Versuchseinrichtungen aufgebaut.
  • 595 Rasterpunkte
  • 20 Intensivmeßpunkte
  • 58 Regenmesser
  • 10 Brunnen und Grundwassermeßstellen
  • 7 Multilevelbrunnen
  • 10 Saugkerzen
  • 10 Tensiometer
  • 4 Meßwehre
  • 4 Kurzpegel

   

Obereres Hohlfeld

Badeweiher

Bodenkundeschacht

Teufelsweiher
Vier davon sind automatische Messgeräte (Datalogger). Diese sind an den sogenannten Basisstationen mittels Lichtwellenleiter über Entfernungen von bis zu 1km mit dem lokalen Netzwerk des Klosterguts verbunden. Die in diesen Messgeräten auflaufenden und zwischengespeicherten Daten können damit von den PCs im EDV-Raum des Klosters abgerufen und aufbereitet werden, um dann als aktuelle Information oder zum späteren Transfer zur FAM-Datenbank zur Verfügung zu stehen. Durch eigens dafür installierte Software, besteht die Möglichkeit zur entfernten Abfrage und Kontrolle dieser Datenerfassungsgeräte.    
 

Die EDV-Ausstattung im Detail:

oder klicken Sie hier auf die Fotos und eingerahmten Schriftzüge um mehr zu erfahren.