TP: LT8 Kurztitel: Ökonomisch/Ökologische Bewertung
Thema: Ökonomisch/Ökologische Bewertung teilschlagbezogener Düngung im Vergleich zu herkömmlichen Produktionsverfahren
Antragsteller: Prof. Dr. A. Heißenhuber
Institution: Lehrstuhl für Wirtschaftslehre des Landbaues der TUM
Teilprojektleiter: Prof. Dr. A. Heißenhuber
Bearbeiter: Dr. A. Meyer-Aurich
Zusammenfassung:

Das Teilprojekt zielt auf die Erfassung der Umwelt- und Einkommenswirkungen einer teilschlagbezogenen Düngung im Vergleich zu  herkömmlichen Produktionsverfahren ab. Auf der Grundlage der betrieblichen Datenerfassung und den stofflich-energetischen Ergebnisgrößen der Forschungsbereiche C- und N-Bilanz sowie Wasser- und Feststoffbilanz, werden ökonomische und ökologische Größen auf der Ebene des Schlages parallel miteinander verrechnet.

Als Datengrundlage dienen Daten der Ertragserfassung im FAM, die seit 1994 flächendeckend für Getreide und teilweise für Kartoffeln und Mais durchgeführt werden. Darüber hinaus wird. Ergebnisse der seit 1999 durchgeführten Streifenversuche ausgewertet, um die Vorteilhaftigkeit der teilflächenspezifischen Bewirtschaftung zu analysieren. In den Streifenversuchen werden verschiedene Methoden des Precision Farming getestet und erzielbare ökonomische und ökologische Vorteile der teilflächenspezifischen Bewirtschaftung der gleichförmigen Bewirtschaftung gegenübergestellt. Für die Analyse von Streifenversuchen werden Methoden der räumlichen Ökonometrie angewendet, die die räumliche Abhängigkeit der Ertragsdaten bei diesen Versuchen berücksichtigen. Als Ziel soll die Anwendbarkeit dieser Technologien in der landwirtschaftlichen Praxis für die Erreichung von Umweltzielen ausgelotet werden.

Aktuelle Veröffentlichungen:

Meyer-Aurich, A., Lowenberg-DeBoer, J., 2001. Application of spatial econometrics on strip trials in Germany to identify optimal site specific input rates. Poster: Tagung der American Agricultural Economics Association, 5.-8.8.2001 in Chicago.